HELMA THONICKE


Was mir am Herzen liegt und was mich leitet

 "Es muß von Herzen kommen was auf Herzen wirken soll" Goethe

Die Arbeit als Therapeutin, Beraterin und Trainerin bedeutet für mich:
Ich folge meiner Mission, Menschen in ihrem persönlichen, spirituellen und beruflichen  Wachstumsprozess zu begleiten und sie darin zu unterstützen, sie mit ihrer Spiritualität, ihrem wahren Selbst und Wesenskern in Kontakt zu bringen.
Dabei sind mir verschiedene  ganzheitliche therapeutische Ansätze und Verfahren   sowie einige wichtige spirituelle Lehrer und Lehrer aus der geistigen Welt die Grundlage für mein Sein und professionelles Handeln.
Meine zentrale  Haltung ist Menschen und Lebewesen achtsam, respektvoll und wertschätzend zu begegnen. Sie in ihrem „So Sein“ anzunehmen und im Hier und Jetzt abzuholen und entsprechend ihrer Veränderungsziele und Wünsche zu unterstützen. 
Mein Anliegen ist Bewusstseinsprozesse zu initiieren und dabei Herzen zu öffnen und zu einem erfüllten Leben beizutragen.
Ich bin sehr dankbar darüber mit den Menschen auf Entdeckungsreise zu gehen und dabei ihre kreativen Schöpfungen und Muster, die sie als Selbstschutz vor Verletzungen kreiert haben und deren Sinnhaftigkeit zu entschlüsseln. Ihre unwahren Gedanken bewusst zu machen, durchfühlen von alten Verletzungen, die Verantwortung für diese, wenn auch unbewussten Schöpfungen zu übernehmen, sie zu würdigen, da sie bisher gedient haben und schließlich eine neue Entscheidung treffen.
Auf meinem eigenen Entwicklungsweg  hat mich mein unerschütterliches Vertrauen in die Sinnhaftigkeit von Allem was ist in meinem Wachstumsprozess sehr gefördert.

Ich hoffe, dass ich mit meiner eigenen Begeisterung und Freude an meiner Arbeit ein klein wenig dazu beizutragen kann etwas mehr gelebte Menschlichkeit und Wahrhaftigkeit in unsere Welt zu bringen.

In meine jetzt 20 jährige Arbeit mit Menschen fließen alle meine Erfahrungen  und mein eigener kontinuierlicher Wachstumsprozess mit ein.